International Bonn Sevens 2018

-

#Bonn7s #WRugby

English version →

Plakat Bonn Sevens 2018

Bonn Sevens wächst! Die 3. Auflage unseres internationalen 7er-Rugby-Turniers in Bonn mit den Frauen-Nationalmannschaften erstreckt sich daher nun auf 2 Tage.

Mit dabei sind:

Belgien-Flagge Belgien
Deutschland-Flagge Deutschland
Finnland-Flagge Finnland
Niederlanden-Flagge Niederlande
Österreich-Flagge Österreich
Schweden-Flagge Schweden
Tschechien-Flagge Tschechien.

 

 

 

 

Wo und wann?

Rugby im Bonner THV und WasserlandstadionGespielt wird im Stadion Wasserland der Stadt Bonn, das just am Bonner THV liegt.

Addressen

Fußläufig vom Haltepunkt Bonn UN-Campus der Deutschen Bahn und vom Fernbusbahnhof "Bonn Museumsmeile" (beide in der Joseph-Beuys-Allee)

Programm

Samstag, 21. April
ab 10:00 Uhr Beginn des Events    
11:00
Vorrundenspiele 1 - 9    
ca. 14:50 Spielfreie Mittagspause    
16:00
Vorrundenspiele 10 - 14    
Sonntag, 22. April
10:00 Vorrundenspiele 15 - 19    
ab 11:30 Rugbytraining für Kinder
für erfahrene Spieler und für Neulinge zum Ausprobieren
   
12:20 Viertelfinale QF1 und QF2    
13:20 Halbfinale SF1 und SF2    
14:00 Spiel um den 5. Platz    
14:20 Spiel um den 3. Platz    
14:40 Finale    
  Verleihung des Bonn-Sevens-Pokals    

Es ist mit Verschiebungen zu rechnen. Im Spielplan werden die einzelnen Spiele und Ergebnisse aufgeführt.

Ausführlicher Spielplan und Ergebnisse →

Ansprechpartner

Hugo Borella, rugby@bthv.de, +49-162.545.0.555

Die Vorbereitungen sind im vollem Gange

Unter anderem zählen wir mit der Unterstützung von DHL und der Stadt Bonn. Dank DHL haben wir nun über 17 Meter hohe Malstangen, wie die in den Stadien Twickenham und Cardiff. Am 30. März wurden sie im Wasserlandstadion aufgebaut.

Im Rahmen der Bonn 7s 2018 wird es ausgedehnte Maßnahmen zur Schiedsrichterentwicklung geben, die sich entsprechend positiv auch auf die Bedingungen für die Teams auswirken werden. Neben internationalen und DRV-SchiedsrichterInnen wird es eine Reihe von internationalen und DRV-SchiedsrichterassistentInnen geben, ergänzt durch eine Reihe von Coaches, einen Referee Manager und einen Technical Manager.

Den Kern des Teams werden Ashley Murray aus Südafrika, Katherine Ritchie aus England sowie Katherina Pickert und Jonathan Teppler aus Deutschland bilden. Murray und Ritchie waren kürzlich noch auf der internationalen Bühne für World Rugby in Hong Kong zu sehen, Pickert ist regelmäßig im Einsatz für Rugby Europe.
Als AssistentInnen nehmen Kelly Mitchell aus Schottland und Nathan Geerinck aus Belgien teil, ergänzt durch Alena Todamm, Julian Noster und Dennis Weir des DRV, sowie Felix Stoof und Joshua Ferreira, ebenfalls beide DRV, die nur am Sonntag teilnehmen werden.
Das Team wird geleitet durch Team Manager Patrick Freyburg, der die SchiedsrichterInnen organisiert und sich um deren Wohl kümmert. Gecoacht werden sie von den CMOs Johan Meersman aus Belgien als Hauptcoach, Alex Pratt aus Schottland als Hauptcoach für die AssistentInnen und John van Beek aus Belgien, und gefilmt von Technical Manager Werner Cromm des DRV.
Last but not least ist natürlich die ehemalige internationale Schiedsrichterin und SDRV Ausbildungsbeauftragte Dana Teagarden zu nennen, die dieses Team zusammengestellt hat, und ohne die das Turnier wohl in Bezug auf SchiedsrichterInnen entscheidend anders stattgefunden hätte.

Diese Struktur und Menge an SchiedsrichterInnen sorgt natürlich einerseits für Qualität, andererseits für Professionalität und wird sicherlich in den folgenden Jahren dazu beitragen, die noch gar nicht so lange bestehenden Bonn 7s weiter auszubauen und für weitere Nationalmannschaften noch attraktiver zu machen.

Dennis Weir

  • Ashleigh Murray des südafrikanischen Rugbyverbands (SARU)
  • Katherine Ritchie des englischen Rugbyverbands RFU)
  • Kathi Pickert, Jonathan Teppler und Julian Noster vom Deutschen Rugbyverband
  • Molly Cuthbert vom schottischen Rugbyverband (SRU)
  • Nathan Gheerinck vom belgischen Rugbyverband (FBRB)

Die Belgierinnen sind Katherine Ritchie und Ashleigh Murray übrigens in der Vorrunde und im Halbfinale des WM-Qualifikationsturniers beim Hong Kong Sevens begegnet.

Spielerinnen sind nominiert:

  • Kader Deutschland: Steffi Gruber, Lisa Bohrmann und Laura Schwinn (SC Neuenheim), Johanna Hacker und Susanne Pfisterer (Heidelberger RK), Annika Nowotny (TSV Handschuhsheim), Lisa Naumann (RSV Köln), Carola Gleixner (Düsseldorf Dragons), Julia Braun (RK 03 Berlin), Josephine Pora (FC Sankt Pauli), Katharin Epp, Laura Dervari und Maya Wevering (SC Germania List), Katharina Boie (München Rugby Football Club); auf Abruf: Amelie Harris, Lea Predikant und Elena Korn.

  • Kader Österreich: Stephanie Grabher-Wusche, Sarah Grüner, Edith Hamberger, Lea Hehenberger (c), Elena Hennig, Christina Peter, Veronika Pich, Karolina Pomej, Franziska Rathofer, Beatrix Schimek, Nora Vater, Anna
    Wallensteiner.

Die Sevens Ladies in den Medien

  • Das Bonn 7s steht vor der Türmeinradiosport.de, meinsportradio.de, 19.4.2018
    Die deutsche 7er-Nationalmannschaft der Damen suchte vor einigen Jahren Spielpraxis. In Bonn kam man dann auf die Idee, ein 7er-Turnier für die Damen auszurichten. Die „Bonn 7s“ waren geboren. In diesem Jahr feiert das Turnier schon seine dritte Ausgabe und man kann von außen sehen, wie dieses Baby der Bonner wächst und gedeiht. In diesem Jahr sind sieben Nationalmannschaften am Start. Gab es in den ersten beiden Jahren noch Vereinsmannschaften, die mitspielten, hat das Interesse der Nachbar-Nationen stark zugenommen, auch Turnier- und Spielerfahrung für ihre Damen-7er-Teams zu suchen.
    So treten neben der deutschen Nationalmannschaft weitere sechs Teams an zwei Tagen in Bonn an. Für ausgeglichenen und hochklassigen Sport sollte damit gesorgt sein. Dass alles reibungslos abläuft, ist die Sache der Organisation. Moderator Andreas Thies hat mit einer der Organisatorinnen, Karen Eisenberg, über das Turnier gesprochen.
    Der Eintritt am Samstag und Sonntag ist frei, die Organisatoren und natürlich alle beteiligten Mannschaften freuen sich über regen Besuch. Alle weiteren Informationen findet man unter: www.rugby-bonn.de/bonn7s
  • Deutsche 7er-Frauen testen in Bonn für die EM, Deutscher Rugbyverband, 17.4.2018
    Im Juni steht für die deutsche 7er-Rugbynationalmannschaft der Frauen mit der europäischen Grand Prix Series eine große Herausforderung an. Nationaltrainer Melvine Smith und sein Team geben derzeit alles, um dem Team eine bestmögliche Vorbereitung und möglichst viel Spielpraxis zu ermöglichen. Eine hervorragende Möglichkeit dazu sind am kommenden Wochenende (21./22. April) die Bonn Sevens, wo das DRV-Team in einem Turnier gleich auf sechs andere Nationalteams treffen wird.
  • Österreichs Frauen 7s Team in Bonn, Rugby Austria, 17.4.2018
    Nach der freundschaftlichen Vorbereitung beim RK 03 Berlin im März und mehreren Trainings-Camps reist Österreichs Frauen 7s Nationalteam kommendes Wochenende nach Bonn, um sich in einem hochgradig besetzten Turnier auf die EM einzustimmen.
  • Bonn Sevens geht in die dritte Runde, German Rugby Supporters, 12.4.2018
  • 7er-Frauen: Kader für Bonn 7s steht, Deutscher Rugbyverband, 11.4.2018
  • Hong Kong Sevens. BelSevens : ce qui a changé depuis Hong Kong 2017, World Rugby Sevens Series, 3.4.2018
    L'équipe féminine de rugby à 7 de Belgique tente cette année encore de se qualifier pour le HSBC World Rugby Women Sevens Series. Après une 3e place l'an passé au tournoi de Hong Kong, les BelSevens reviennent plus fortes.
  • TR-Gespräch mit Siebener-Frauen-Coach Smith: „Stehen vor riesiger Herausforderung in der GP-Serie“, TotalRugby, 29. Dezember 2017
    Im kommenden Jahr werden die Siebener-Frauen des DRV wieder zu Europas Elite gehören. Nach zweijähriger Abstinenz und dem unfreiwilligen Verbleib in der zweitklassigen Trophy-Serie nimmt die Mannschaft von Nationaltrainer Melvine Smith im kommenden Sommer die Herausforderung Grand Prix Series an. Die Vorbereitung wird unter deutlich schlechteren Voraussetzungen als beim letzten Aufenthalt in der GPS laufen - dennoch ist das Ziel klar: Die DRV-Auswahl will sich in Europas zwölf Teams umfassende Elite erneut etablieren.
  • 7er-Damen schaffen Aufstiegmeinradiosport.de, meinsportradio.de, 24.7.2017
    Die 7er-Rugby-Nationalmannschaft hat am Wochenende in Esztergom in Ungarn den Aufstieg in die Grand Prix Series geschafft. Vivian Bahlmann, selbst 7er-Nationalspielerin gewesen, bilanziert im Gespräch mit Moderator Andreas Thies das Turnier und zeigt auf, was zu tun ist, wenn der DRV im nächsten Jahr in der Grand Prix Series die Klasse halten möchte. (#Bonn7s)
  • Scotland and Germany Women's teams promoted to 2018 Women's Grand Prix Series, Rugby Europe, 23.7.2017

Weitere Artikel gibt es auf einer eigenen Seite. Kennt ihr darüber hinaus noch welche? (rugbyweb@bthv.de)

Die Sevens Ladies und Bonn7s in den Medien →

Ort: Stadion Wasserland (direkt am Bonner THV), D-53129 Bonn

Zurück