Internationales Bonn Sevens 2017

-

#Bonn7s #WRugby

Training camp 18.3.2017 in Bonn

Es ist die 2. Auflage unseres internationalen 7er-Rugby-Turniers in Bonn mit den Nationalmannschaften Belgien, Niederlande und Deutschland.

Dieses Mal nimmt außerdem eine Vielzahl der polnischen Nationalspielerinnen mit ihrer Mannschaft Legia Warsawa teil, die die deutsche Nationalmannschaft im Februar in Warschau für einen gemeinsamen Lehrgang besucht hatte.

Zur Vorbereitung des Bonn Sevens nehmen die Polinnen und Deutschen am Vortag, dem 18. März, im BTHV an einem weiteren Trainingslehrgang und einem gemeinsamen Miniturnier teil. Dabei entscheidet sich, wer von den gut 30 deutschen Spielerinnen zum Bonn Sevens 2017 nominiert wird.

Während Bundestrainer Melvine Smith sich seit Saisonbeginn darauf konzentrierte, die Kaderbasis stark auszubauen, geht es bei diesem Turnier nun um eine Vorentscheidung der Auswahl für den Kader der Europameisterschaft 2017. Es versprechen, spannende Spiele zu werden, bei denen die Spielerinnen alles geben.

Wo und wann?

Rugby im Bonner THV und WasserlandstadionGespielt wird im Stadion Wasserland der Stadt Bonn, das just am Bonner THV liegt.

Das Turnier geht von 10:00 bis 17:00 Uhr ungefähr, die Spiele sind ab 11:20 Uhr angesetzt. Insbesondere aufgrund der Sprengung des Bonn-Centers am Bundeskanzlerplatz um 11:00 Uhr kann es eventuell zu Verschiebungen kommen.

Spielplan und Ergebnisse

Uhrzeit Team A Team B Ergebnis
11:20 Deutschland A Deutschland B 34 :  0
11:40 Legia Warsaw Belgien 10 :  5
12:00 Deutschland B Niederlande  0 : 24
12:20 Deutschland A Legia Warsaw 42 :  0
12:40 Belgien Niederlande  5 : 30
Mittagspause
14:20 Niederlande Legia Warsaw 36 :  0
14:40 Deutschland A Belgien 36 :  7
15:00 Deutschland B Legia Warsaw  0 :  5
15:20 Deutschland A Niederlande 19 : 12
15:40 Deutschland B Belgien  5 : 19
  1. Platz: Deutschland A (4 Siege)
  2. Platz: Niederlande (3 Siege)
  3. Platz: Legia Warsaw / Polen (2 Siege)
  4. Platz: Belgien (1 Sieg)
  5. Platz: Deutschland B (0 Siege)
  • Spielerinnen Deutschland A: Lisa Bohrmann. Carola Gleixner, Steffi Gruber, Johanna Hacker, Laryssa Stone, Mette Zimmat, Julia Braun, Annika Nowotny, Anja Czaika, Katharina Epp, Katharina Boie, Nora Baltruweit, Salome Traut
  • Spielerinnen Deutschland B: Sarah Titgemeyer, Corinna Völker, Freya Sibbertsen, Laura Dervari, Sophia Terwiel, Leonie Zolker, Luise Pöhling, Juliana Schwarz, Robin Callaghan,  Chrissie Cordes, Pia Richter, Luise Lauter, Lea-Sophie Predikant

 

Belgien beim #Bonn7s 2016

Olympiavariante 7er-Rugby. Gerade mal 7 Spielerinnen pro Mannschaft auf dem großen Feld und 7 Minuten pro Halbzeit. Also viel Freiraum bei hohem Zeitdruck, um loszudüsen und den Ball abzulegen. Da geht es richtig ab.

Es ist die zackige Rugbyvariante, die seit 2016 Olympiasport ist. Am 19. März könnt ihr es beim Bonn Sevens 2017 mit den Niederlanden, Belgien, Polen und Deutschland live miterleben!

10 Spiele an einem Tag. Eintritt frei.

Im General-Anzeiger

Links

Ort: Stadion Wasserland (direkt am Bonner THV), D-53129 Bonn

Zurück